Wenn die Bauteile knapper werden...

„Die Situation ist angespannt.“ 
„Die Lieferzeiten steigen in unvorstellbare Dimensionen.“
„Die Bauteileverknappung wird zur ernstzunehmenden Wachstumsbremse.“

So lauten die Schlagzeilen der Elektronikpresse heute. Der „Schweinezyklus der Elektronik“ hat wieder voll durchgeschlagen, auch wenn einige Hersteller immer noch beschönigend von „Bauteileverknappung“ reden. Klar haben wir wieder den Zustand der „Allokation“, zur Überraschung zahlreicher Marktteilnehmer begann die Verknappung von Bauteilen allerdings auf der Seite der „passiven“ Elektronik, auch wenn aktuell einige aktive Komponenten ebenso schwierig werden.  

Eine Allokation bedeutet heute, dass für Bauteile bis zu 80 Wochen Lieferzeit und mehr  veranschlagt werden, teilweise werden gar keine Termine mehr genannt.  Diese Verknappung trifft OEMs wie EMS-Dienstleister gleichermaßen und bringt die Unternehmen in echte Schwierigkeiten. Speziell C-Teile, das sogenannte „Hühnerfutter“, dessen Wert weit hinter dem Komma steht, sind aktuell betroffen. Aber auch in anderen Bereichen kommt es vereinzelt immer wieder zu Lieferproblemen. Generell müssen Unternehmen heute bei jeder Bestellung bei der Elektronik-Distribution oder bei den Herstellern mit Problemen und Verzögerungen rechnen.

Eine große Nachfrage ist erst mal nichts Schlechtes, beweist sie doch, dass die weltweite Wirtschaft gerade richtig boomt. Bezogen auf elektronische Bauelemente kommen die Bedarfsschübe – ausgelöst durch die Digitalisierung – hinzu und verstärken die Versorgungsprobleme massiv. advacon hat sich mit diesen Herausforderungen intensiv beschäftigt. Auch wenn wir an den Lieferzeiten nichts ändern können, so haben wir ein 10-Punkte-Programm entwickelt, das zur Reduktion der Schwierigkeiten beitragen kann. Nachweisbare Praxiserfahrungen kommen uns dabei ebenso zugute wie identifizierte Best-Practice Beispiele. Gerne sind die Supply-Chain-Spezialisten von advacon bereit, Beschaffungsschwierigkeiten zu analysieren und Lösungsvorschläge zu unterbreiten.

Fordern Sie noch heute Ihren persönlichen Gesprächstermin an. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Ihr Supply-Chain-Berater Achim Rink


Achim Rink