Jeder sechste Einzelhändler in Mittelhessen sucht einen Nachfolger – Die richtige Empfehlung ist entscheidend!

Laut der fünften Unternehmerkundenstudie „Herausforderungen und Digitalisierung im Einzelhandel – Mittelhessen“ der Commerzbank steigt die Zahl der geplanten Unternehmensübergaben deutschlandweit rekordmäßig. Allein in Mittelhessen braucht jeder sechste Einzelhändler in den nächsten fünf Jahren einen Nachfolger.

Mittelhessische Einzelhändler setzen bei der Nachfolgesuche vor allem auf persönliche Empfehlungen. Mit 38 Prozent liegen sie damit sogar sieben Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Dagegen suchen nur 13 Prozent im eigenen Unternehmen nach einem Nachfolger – deutschlandweit sind es dreimal so viel! Diese Zahlen belegen den Eindruck, dass mittelhessische Einzelhändler vermehrt Schwierigkeiten haben, einen willigen und qualifizierten Nachfolger in ihrer direkten Umgebung zu finden.

Den Hauptgrund dafür sehen Experten im demografischen Wandel. Die Bevölkerung wird immer älter, gleichzeitig kommen weniger jüngere Menschen nach. Die familieninterne Nachfolge ist für viele Einzelhändler zu einem unrealisierbaren Wunsch geworden. Norbert Müller, der geschäftsführende Inhaber von advacon, rät: „Durch eine möglichst frühzeitige Befassung mit der eigenen Nachfolge werden solche Fälle auch frühzeitig transparent. Dann lassen sich auch die notwendigen Weichen für andere Formen finden, wie ein Verkauf an Dritte.“

Wichtig für den erfolgreichen Nachfolgeprozess ist eine umfassende Vorbereitung. Nach Müllers Erfahrungen waren etwa 75 Prozent seiner bisherigen Fälle gut vorbereitet. In einem früheren Interview sagt er dazu: „Man sollte intensiv prüfen, ob die Tochter oder der Sohn auch wirklich wollen und nicht aus reiner Loyalität zu den Eltern und dem Unternehmen eine Nachfolge antreten. Wenn das Kind in die Nachfolge ‚geschoben‘ wird, dann ist der Erfolg fragwürdig. Der Nachfolger muss sich mit dem Produkt/der Dienstleistung des Unternehmens identifizieren können, er muss aber auch das Wissen und die Kompetenz mitbringen.“

Als zentrales Ziel seiner Nachfolgefälle nennt Müller die erfolgreiche Fortführung des Unternehmens nach der Übergabe: „Dies hing auch damit zusammen, dass die abgebenden Unternehmer ihr Unternehmen von Null aufgebaut haben. Hierbei ist eine hohe Verantwortung dieser ersten Generation abgebender Unternehmer auch nach dem Übergang feststellbar.“

Die rechtzeitige Einbeziehung der Unternehmensberatung advacon erleichtert nicht nur die Nachfolgesuche, sondern garantiert auch die professionelle und erfolgreiche Umsetzung. Anhand ihrer Erfahrungen aus verschiedenen M&A Projekten bereiten sie den Einzelhändler auf unerwartete Schwierigkeiten und Herausforderungen vor. Gleichzeitig vermitteln sie zwischen den verschiedenen Interessensseiten, unterstützen in Finanzfragen und arbeiten am nachhaltigen Erfolg des Unternehmens.

Kompetente Unterstützung in allen Phasen der Unternehmensübergabe

Die Arbeit des Beraters beginnt dabei schon vor der Unternehmensübergabe: Klare Regelungen und Vorgaben für Notfälle wie einen plötzlichen Sterbefall oder eine schwere Krankheit sollten obligatorisch sein. Jedoch haben laut dem DIHK-Report „Unternehmensnachfolge“ 67 Prozent der Unternehmen keinen ausgearbeiteten Notfallplan. Im Worst-Case-Szenario kann dieses Versäumnis die Firma in eine echte Existenzkrise stürzen. Vollmachten und Entscheidungsbefugnisse müssen bestimmt, der Zugang zu Finanzmitteln und Kennwörtern sichergestellt werden. Unterschiedliche Dokumente wie der Gesellschaftsvertrag und das Testament müssen übereinstimmen, um rechtlichen Streitigkeiten vorzubeugen.

Auch in den Phasen der Käufersuche, der Angebotsentwicklung, der Due Diligence und der Verhandlungsgespräche, der Vertragserstellung und der Unternehmensübergabe ist das Experten Know-How der Berater wichtiger Erfolgsfaktor. Die Unternehmensberatung advacon im mittelhessischen Asslar nahe Wetzlar, gilt als etablierter und kompetenter Partner. Bereits in vielen Projekten konnten die Berater ihr Wissen, ihre Praxis-Erfahrungen und Fähigkeiten lösungsorientiert einsetzen.

Kompetente Unterstützung bei Finanzierungslösungen, Transaktionsumsetzungen und Wachstumsprojekten

Hohe Relevanz in der Unternehmensübergabe und -nachfolge hat das Thema der Finanzierung. Leider werden viele Unternehmer nach dem Kauf oder dem Verkauf des Unternehmens allein gelassen und begehen so vermeidbare Fehler oder verpassen wichtige Aufbau-Chancen. 

Als transparenter und ganzheitlicher Partner stehen wir bei der Klärung Ihrer finanziellen Fragen unterstützend zur Seite. Wir sind an dem langfristigen Werterhalt des Unternehmens interessiert und bieten neben dem passenden Nachfolgemodell Anregungen zu profitablen Wachstumsmöglichkeiten und nachhaltigen Investitionen.

Sie sind neugierig geworden? Wir bieten Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Kennenlern-Gespräch an. Lassen Sie uns über Ihr Lebenswerk, ihre innovative Idee oder Ihre Zukunftsherausforderungen sprechen. Wir möchten Ihnen helfen, Ihr Unternehmen auf den Erfolgskurs zu bringen.

Ihr Interesse verpflichtet uns.

advacon